Nothilfekurs Blended Learning

Nothilfekurs Blended Learning

 

Jeder kann helfen.

 

Zur Erlangung des Führeraus-weises für Lenker von Motor-fahrzeugen und Motorrädern ist der Kurs obligatorisch.

 

Beschreibung

Im Nothilfekurs erlernen Sie lebensrettende Sofortmassnahmen.

Diese ermöglichen es Ihnen, bei Verkehrsunfällen sicher Erste Hilfe zu leisten und bei medizinischen Notfällen die richtigen Massnahmen zu treffen. Der Kurs ist für Führerausweiserwerbende obligatorisch.

 

Im Gegensatz zum herkömmlichen Nothilfekurs besteht dieser Kurs aus einem Selbstlernteil für die Theorie und einem anschliessenden Präsenzkurs für den Praxisteil.

Lernwegkarte (170.47 KB)

 

Inhalt

Selbstlernen

Sie erlernen in Eigenregie die theoretischen Grundlagen der Ersten Hilfe via verschiedene Apps auf Ihrem Smartphone. Dazu benötigen Sie die Apps "Erste Hilfe des SRK" (Android/iOS) sowie "Erste Hilfe Spiel" (Android/iOS), die in den App Stores für iOs und Android kostenlos zur Verfügung stehen. Nach dem Selbststudium absolvieren Sie einen Test, der Sie berechtigt, sich für den Präsenzkurs "Nothilfe Blended Learning (Praxisteil) anzumelden.

 

Praxisteil

Im Praxiskurs trainieren Sie auf abwechslungsreiche und spielerische Weise in realistisch nachgestellten Szenen das sichere Verhalten nach einem Verkehrsunfall. Der Kurs beinhaltet unter anderem folgende Themen:

 

  • Verkehrsunfall
  • Gefahren nach einem Verkehrsunfall erkennen
  • Alarmierung
  • Patientenbeurteilung und weitere Massnahmen
  • Reanimation, BLS-AED

 

Der Unterricht vermittelt auf einfache Art viel praktisches Wissen und basiert auf den aktuellsten Richtlinien für Erste Hilfe.

 

Zielgruppe

Führerausweiserwerbende, aber auch Fahrzeuglenker, die Ihr Erste-Hilfe-Wissen auffrischen möchten.

 

Voraussetzungen

Keine

 

Dauer

Selbstlernen: 3 Stunden / Präsenzkurs: 7 Stunden

 

Zertifikat

Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie das Kurs-Zertifikat Nothilfekurs (Gültigkeit 6 Jahre).

 

Kursdaten NHK und Belended Larning

 

Nothilfe / Blended Learning

 

Anmeldung und Auskünfte

 

Copyright @ Kantonalverband Luzerner Samaritervereine